Pool-Testaufgaben

Maschinell geführte Lohn- und Gehaltsabrechnungsprogramme sind nach § 20 der Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung (DEÜV) vor ihrem Einsatz auf die korrekte Ausführung der Lohn- und Gehaltsabrechnungsverfahren, Erstellung und Annahme der Meldungen und der technischen Sicherheit der Verfahren nach § 16 Satz 2 und 3 zu prüfen. Werden Programme für die Lohn- und Gehaltsabrechnung oder die Erstellung und Annahme von Meldungen mit Auswirkungen auf die Verarbeitungsergebnisse verändert oder durch neue Programme ersetzt, ist vor ihrem Einsatz eine erneute Prüfung zu beantragen. Diese Prüfung kann auch in vereinfachter Form anhand von speziellen Testaufgaben durchgeführt werden.

Die Pool-Testaufgaben sind für den Einsatz bei Systemuntersuchungen entwickelt worden, um festzustellen, ob die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Abrechnung der Beiträge und des Meldeverfahrens von dem Softwareprodukt erfüllt werden.